Bildung

Im Rahmen einer Projektwoche im Sommer 2013 webten die Kinder mit Monika Schmidt ein Bild

Im Rahmen einer Projektwoche im Sommer 2013 webten die Kinder mit Monika Schmidt ein Bild

Im Schalthaus wird über zahlreiche pädagogische Angebote Kultur erlebbar gemacht. Das Schalthaus Bergmannsglück wird zum Lernort, der die Chance bietet, die eigenen Talente zu entdecken und mit ihnen zu arbeiten.

Das bestehende, durch das Alfred-Schmidt-Haus entwickelte und betreute „Bergmannsglücker Bildungsprojekt“ geht voll im Schalthaus Bergmannsglück auf. Das Projekt beinhaltet eine ungewöhnliche Partnerschaft zwischen Kulturhaus und Bildungseinrichtung, in diesem Fall der Förderschule an der Bergmannsglückstraße. Über verschiedene kostenfreie kulturelle Projekte in der Schule und im Schalthaus erleben die Kinder und Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf ein Angebot, das über den klassischen Lehrstoff hinausgeht. Die Schüler lernen Neues kennen und damit auch sich selbst auf neue Weise, sie entdecken ungeahnte Talente und erleben – nicht selten erstmals – Erfolge, ernten für Geleistetes Applaus.

Siehe dazu auch:

Stepp-Workshop

www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen-buer/die-huerde-des-ersten-satzes-id7752103.html